Sucht hat immer eine Geschichte - 2015_Zeitstrahl

Aktueller Inhalt:

2015_Zeitstrahl

Name des Songs: "Zeitstrahl"

Name der Gruppe: neun Jugendliche des Jugendzentrums Kirspe/Sauerland

 

Intro:

Es ist fünf Uhr morgens, ich fahr durch meine Stadt,

die Straßen sind leer, aber die Junkies sind wach.

In den Gassen, jeden Tag geben sie sich was sie kriegen,

ihren letzten Cent um was zu ziehen.

 

Strophe:

Ich denk zurück, ein Lächeln setzt sich auf,

schließe meine Augen, was ich seh´ ist wie ein Traum.

Es war nicht wie heute, nein, wir dachten nicht an nackte Frauen,

weil damals waren unsere Straßen noch rein, von dem Scheiß,

die Cops sind heiß auf das Weiße vom Nice.

Bruder, ich weiß, es ist schwer sich zu benehmen,

wegen Drogen seine Freunde hintergehen.

Für immer, kann es nicht so weitergehen,

dein Bruder rät´ dir den graden Weg zu gehn´.

 

Refrain:

Timeline, Timeline stop the crime

Timeline, Timeline is not fine

Timeline, Timeline are you blind

Der Blick voll mit Hass, weil die Straße uns so macht,

hier bist du ein Niemand, guck dich mal an,

bist nur ein Dealer, aber der Benz ohne Tank!

 

Strophe:

Das Leben, das ist nicht immer einfach,

das Leben, das ist nicht immer leicht,

manchmal stellt es dir ein Bein,

schneller als du gucken kannst,

steckst du im Teufelskreis.

Jeden Tag derselbe Kreis, du gehst zum Dealer

und holst dir deinen weißen Scheiß.

 

Refrain

 

Strophe:

Denkst du, ich weiß nicht wie es auf der Straße ist,

im Gegensatz zu dir, verdiene ich später das wahre Bis…

Gedanken bringen dich nicht weiter,

sie bringen dich im Leben eher zum Scheitern.

 

Refrain

 

Bridge:

Ja der Krieg, ja er ist nicht schön, Bruder, jeden Tag sterben tausende von Kurden,

Afrikanern, Palästinensern, ja bei uns zählt nicht nur der Benzer.

Wir fliegen tausende von Kilometern, ja er dealt mit Kilo der Peter,

währenddessen sterben jeden Tag Leute durch Bereta.

 

Refrain

 

Strophe:

Offenbar der Straße nix, offenbarst du ihr was,

setzen sich tausend Augen auf dich,

denn die Straße gönnt dir nix.

 

Refrain

 

Strophe:

Es darf doch nicht wahr sein, ich rappe bis zum Grabstein,

scheiß mal auf high sein, ich will frei wie ein Hai sein.

Mein Volk wir stehen nicht auf Knien, wir laufen und fliehen

Und irgendwann landen wir in Wien.

Was wird getan für Geld, diese Menschen zerstören diese Welt,

aber am Ende werden wir sehen wer hier bellt.

 

Refrain

Zusätzliche Informationen:

Suche:

Kalender

zurück März 2019 vor
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
8
9
10
11
12
13
16
17
18
23
24
27
28
29
30
31

Die nächsten 4 Termine: